Außenwand: Inspektionsrundgang

Die sorgfältige Pflege für deine eigenen vier Wände

Darf ich dich jährlich an den Inspektionsrundgang deiner Außenfassade erinnern?

Die jährliche Kontrolle der Außenwand ist schnell und ohne großen Aufwand erledigt. Erkennst du Reparaturbedarf frühzeitig kannst du hohe Folgeschäden durch Wasser oder Schimmel vermeiden.


Lesedauer: 2 Minuten | Schwierigkeit: einfach



In zwei Schritten erklärt:

1. Schimmel vermeiden

Ein für Außenwände typisches Risiko ist die Schimmelpilzbildung durch von außen eindringendes Wasser Schimmelpilz ist nicht nur unschön anzusehen, sondern auch gesundheitsgefährdend. Deshalb solltest du regelmäßig prüfen, ob deine Außenwand gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt ist.

Auch Zu- und Abluftöffnungen solltest du überprüfen und gewissenhaft reinigen. In diesen Kanälen kann sich unter Umständen ebenfalls Schmutz sammeln und Schimmelpilz bilden.

2. Ursachen entdecken

Untersuche die Außenwand deiner Immobilie auch auf Insektenbefall oder Schäden durch Vögel. Kontrolliere dabei auch hinter Verkleidungen, da sich Insekten hier oft einnisten. Falls du beispielsweise ein Wespennest findest, solltest du deine Gemeinde oder einen Kammerjäger kontaktieren. Das Entfernen von Insektennesten ist fast immer verboten, da die Tiere unter Artenschutz stehen. Außerdem ist das Entfernen gefährlich.